Chronik 2013/14

JAHRESKREIS 

 

Begrüßung unserer ABC-Schützen am 1. Schultag

 

 1. Wandertag nach Huppendorf

 

Weihnachtspäckchenaktion 2013

Auch in dieser Adventszeit beteiligte sich die Grundschule Königsfeld an der Weihnachtspäckchenaktion.

Herzlichen Dank für diese großherzige Hilfe.

 

Büchereibesuche

Dank Frau Nüßlein von der Pfarrbücherei können unsere Klassen einmal im Monat am Vormittag die Bücherei besuchen und Kinderbücher ausleihen.

 

Adventsfeier 1. Klasse

Nach der 1. Strophe von „Wir sagen euch an“ trug die 1. Klasse ein Nikolausgedicht vor. Danach sangen sie mit kräftiger Stimme das Nikolauslied: „Ich hör ihn“. Zum Abschluss sangen alle Schüler gemeinsam die 1. Strophe von „Dicke rote Kerzen“.

 

Nikolausbesuch in den Klassen

Auch dieses Jahr besuchte der Nikolaus wieder die Kinder. Jede Klasse erfreute ihn durch Gedichte oder Liedvorträge. Anschließend lobte der heilige Nikolaus jedes einzelne Kind persönlich und überreichte kleine Nikolauspäckchen. Liebevoll hatte der Elternbeirat Mandarinen, Schokonikolaus und ein kleines Buchgeschenk für jedes Kind verpackt.

 

Adventsfeier 2. Klasse

In der zweiten Adventsfeier trugen die Schüler der 2. Klasse ein Singspiel vor. „Der Hase fand zwei Möhren“. Eine fraß er selbst, die andere schenkte er dem Esel. Dieser entdeckte zwei saftige Äpfel unter der Schneedecke und konnte so die Möhre dem Wildschwein schenken. Doch auch das Wildschwein konnte den Hunger mit großen Kartoffeln stillen, so dass die Möhre zur Feldmaus weiter wanderte. Leckere Nüsse bevorzugte diese. Sie fand sie und fraß sie auf. Die Möhre schenkte sie ihrem Freund, dem Hasen. Dieser freute sich nun über die zweite Möhre, die wieder bei ihm angekommen war. Schnell verzehrte er auch diese. So nahm der weihnachtliche Gedanke der Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe eine lustige Wendung.

 

Adventsfeier 3. und 4. Klasse

In der dritten Adventsfeier präsentierten die 3. und 4. Klässler ihr Singspiel „ Der verschwundene Nikolaushut“ (frei nach dem Kinderbuch von Mira Lobe). Zum Text des 10-strophigen Liedes spielten die Kinder pantomimisch Theater. Mit Flöten, Xylophon, Glockenspiel und Claves wurden die Sänger musikalisch begleitet. Der Nikolaus machte sich auf die Suche nach der vom Winde verwehten Bischofsmütze. Doch Antonius, Franziskus und seine Schafe wussten nur, dass die Mütze zur Erde flog. Also reiste Nikolaus mit dem Rentierschlitten durch Lappland, China, Indien und Amerika. Die Kinder versuchten in den jeweiligen Ländern dem Nikolaus bei seiner Suche zu helfen und boten immer einen ihrer Hüte an. Aber Lapplandmütze, Turban, Strohhut und Lederhut standen dem Nikolaus nicht gut. Schließlich konnte er in Afrika seinen Hut an einem Baum hängend finden. „Heissassa die Mütze ist wieder da – Nikolaus wird nun wieder erkannt und kommt zu uns wie jedes Jahr!“ Zum Schluss gab es vom Nikolaus für alle Kinder Lebkuchen.

 

Unsere stolzen Kommunionkinder

Bei einem Begegnungstag in der Abtei Maria Frieden in Kirchschletten gestalteten die Kinder ihre eigenen Kommunionkerzen.

 

Schulfasching

Die Schüler feierten zusammen mit den Vorschulkindern unseren alljährlichen Schulfasching. Die Prinzessinnen, Hexen und Feen, die Piraten, Cowboys, Indianer und geheimnisvollen sowie zauberhaften Gestalten hatten jede Menge Spaß beim ausgelassenen Tanzen und Spielen.

 

Verkehrserziehung der 4. Klasse auf dem Verkehrserziehungsplatz in Scheßlitz

 

 

Schulfest

              

             

               

 

 

 

 

 

 AKTIONEN UND PROJEKTE

 

Das gruselige Hexeneinmaleins

Am Mittwoch, 16.10.2013, trugen die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse den Erst- und Zweitklässlern das Gedicht „Hexeneinmaleins“ von Goethe vor. In zwei Gruppen planten sie im Musikunterricht eine passende Begleitung mit Orff-Instrumenten und „Tanzschritten“. Die Schüler brachten eigene Hexenkostüme und weitere benötigte Materialien, wie z.B. leuchtende Bälle, um damit ihren Auftritt auszuschmücken. Im Sprechgesang trugen alle das Gedicht vor, spielten die Instrumente dazu und bewegten sich zum Text. Den Zuschauern gefiel die Darbietung, auch wenn Einzelne etwas vor dem gruseligen Gebaren einiger Schauspieler erschraken.

 

Schwimmtag im Rahmen der Gesundheits- und Sozialerziehung in Kooperation mit der Grundschule Stadelhofen

Am Donnerstag, den 21.11.2013 besuchte die Grundschule Königsfeld im Rahmen der Gesundheits- und Sozialerziehung zusammen mit der Grundschule Stadelhofen das Aqua-Riese Hallenbad in Bad Staffelstein. Unter Aufsicht der Klassenlehrer und -lehrerinnen schwammen, tauchten und tobten die Kinder harmonisch und mit viel Freude. Es war für viele ein besonderer Spaß mit Freunden, Bekannten und Verwandten der Nachbarschule im Wasser zu spielen. Frisch geduscht und nach der Leerung der gefüllten Brotzeitdosen waren sich auf der Nachhausefahrt im Bus alle einig: Das war ein wunderschönes Badeerlebnis.

 

Projekt Klasse 2000 – Gesundheitsförderung an der Grundschule Königsfeld

Stark, gesund und selbstbewusst – so sollen Kinder heranwachsen. Dazu trägt Klasse2000 bei, das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse. Sowohl die Lehrkräfte als auch eigens ausgebildete Gesundheitsförderer gestalten pro Schuljahr ca. 15 Unterrichtseinheiten zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen (gesunde Ernährung, Bewegungs- und Entspannungsanregungen, Selbstakzeptanz, Kritikfähigkeit, Konfliktlösungsstrategien). Die Kinder erhalten zu den einzelnen Bereichen viele Informationen, Materialien und Anregungen. Auch die Eltern sollen ihre Kinder gesundheitsfördernd unterstützen. Das Programm an der Grundschule Königsfeld wird vom Landratsamt Bamberg – Abteilung Gesundheitswesen in Form einer Patenschaft (200 Euro pro Klasse und Schuljahr) für die 1., 2. und 3.Klasse übernommen. Am 16. Januar 2014 hatte die 2. und 3. Klasse ihre erste Unterrichtseinheit zum Thema „Der Weg der Nahrung“.

Frau Mikola, die Gesundheitsförderin, erarbeitete mit einem Haftpuzzle den Weg der Nahrung durch die Verdauungsorgane.

Im Anschluss daran, durfte jedes Kind als Nahrungsmittel diesen Weg einmal hautnah „erleben“. Die Klassenkameraden stellten die verschiedenen Verdauungsorgane dar und schoben, kneteten und massierten ein Kind auf seinem Weg durch den Verdauungstrakt.

 

Klasse 2000 – Der große Pausencheck

Zwei Wochen sollten die  Zweit- und Drittklässler zusätzlich zu ihrer gesunden Brotzeit eine Portion Obst oder Gemüse mitbringen und verzehren. Als Durstlöscher sollte Wasser mitgebracht werden. So traten die Klassen gegeneinander in Wettstreit. Welche Klasse ernährte sich gesünder und konnte das Pausencheck-Plakat am besten füllen? Alle Kinder (und Eltern) waren eifrig bei der Sache. Den Schülern und Schülerinnen schmeckte die gesunde Brotzeit sichtlich gut. Und die Sieger? Natürlich haben alle Kinder gewonnen. Sowohl den Wettbewerb als auch an Erfahrung: Wasser, Gemüse und Obst tut gut.

 

Klasse 2000 – Entspannung ist wichtig

Der zweite große Themenbereich des Klasse 2000 Programms befasst sich mit Entspannungstechniken. Frau Mikola, die Gesundheitsförderin, erarbeitete mit der 2. und 3. Klasse Situationen, welche für die Schülerinnen anstrengend sind. Erwähnt wurden hier z. B. sportliche Aktivitäten, Hausaufgaben, zu viele Termine am Nachmittag…… Als Gegengewicht wurde nun nach Möglichkeiten der Entspannung gesucht. Z.B. Spielen an der frischen Luft, Lesen, Basteln, Sport……. Im Gespräch erarbeiteten die Kinder körperliche Signale bei  Erschöpfungszustände, z. B. Kopfschmerzen, Unruhe, Müdigkeit, Unkonzentriertheit……. Zum Schluss erhielt jedes Kind eine Klaro-Kugel (Igelball) und massierte zu Entspannungsmusik damit einem Mitschüler den Rücken. Alle Kinder waren sich einig: Entspannung ist wichtig und tut gut.

 

Zauberer DiDino verzaubert Königsfelder Schüler

Einen wahrhaft zauberhaften Start in die Faschingsferien konnten die Königsfelder Schüler genießen. Der Zauberer DiDino begeisterte mit seinen tollen und lustigen Zaubertricks. Besonders gut kamen die vielen „Zauberlehrlinge“ aus dem Schülerpublikum an. Als ein „Zauberlehrling“ dann anstelle von Bonbons echte Mäuse zauberte, lachten alle Kinder schallend.

 

60. Geburtstag an der Grundschule Königsfeld

„Vor´n paar Jahren wie bestellt, kam ein Baby auf die Welt, ohne Strümpf und ohne Schuh – lieber Herr Hülz, das warst du.“ Schallend klang es durch das Schulhaus, als alle Königsfelder Schulkinder die „Überraschungsparty“ für Ihren Lieblingslehrer Herrn Hülz eröffneten. Sehr viele Gratulanten waren der Einladung des Elternbeirats gefolgt und feierten kräftig mit. Unter den Gästen befanden sich sogar die Ehefrau, seine Mutter und Schwiegermutter. Die Bürgermeisterin Frau Hofmann würdigte die Verdienste des Jubilaren für die Schule. Der Elternbeirat hatte ein Frühstücksbuffet für alle Schüler und Gäste gezaubert und überreichte dem Oldtimerfan einen Geburtstagskuchen mit Traktorapplikation. Ein selbstgedichtetes Ständchen rundete die Wertschätzung des Elternbeirats ab. Stellvertretend für das Lehrerkollegium überreichte Frau Kröner ein „Führungszeugnis“ mit Bestnoten. Die tanzbegeisterten Schülerinnen der 3. und 4. Klasse zeigten den eigens eingeübten „Geburtstagstanz“.  Alle Dritt- und Viertklässler trugen ein lustiges Gedicht vor. Schließlich sangen die Vorschulkinder noch ein Geburtstagslied und Frau Hüther und Frau Krapp überbrachten die Glückwünsche vom Kindergarten.

 

Ehrung für den Sportabzeichenwettbewerb 2013

Die Grundschule Königsfeld erreichte den 1. Platz im gesamten Landkreis Bamberg. 100 % Erfolgsquote der 3. und 4. Klässler haben mit weitem Vorsprung das Sportabzeichen erreicht. Die Ehrung erfolgte durch den Vorsitzenden Franz Will und Sabine Loch (Fachberaterin Sport).

 

Siegerbilder des Jugendmalwettbewerbes 2013/14 zum Thema Traumbilder:

„Nimm uns mit in deine Fantasie“

 

 

 

 

 

 

 

Skipping Hearts

Die Deutsche Herzstiftung führt an Schulen kostenlose Aktionen zum Seilspringen durch.

Am 26.06. 2014 nahm unsere 3. und 4. Klasse an dem Programm „Skipping Hearts“ teil. Das Wetter meinte es gut und so baute die Übungsleiterin Frau Weiler im Pausenhof viele Stationen auf. Nun konnten die Kinder die vielen verschiedenen Sprünge alleine, mit Partner, mit- und ohne Zwischensprung, und sogar mit zwei überkreuz- geschwungenen Seilen ausprobieren. Schnell wurde für die anderen Klassen eine kleine Vorführung einstudiert, die nach der Pause vor der 1. und 2. Klasse aufgeführt wurde. Sofort erfasste auch diese Schüler das „Seilspring-Fieber“.

 

 

Kindermitmachkonzert mit Rainer Wenzel

Am Donnerstag, den 3. Juli 2014, gastierte der Kinderliedermacher Rainer Wenzel (www.rainerwenzel.de) an der Grundschule Königsfeld. In seinem Kindermitmachkonzert begeisterte er die anwesenden Schulkinder und Lehrkräfte, sowie die Vorschul- und Kindergartenkinder mit ihren Erzieherinnen durch seine witzigen, zeitgemäßen und bewegten Lieder. Lachen, mitsingen und mitmachen waren „strengstens erlaubt“ (Rainer Wenzel) und wurden von den kleinen und großen Zuhörern bereitwillig wahrgenommen.

 

 

Unkraut jäten auf dem Schulgelände

Die Außenanlage an der Hackschnitzelanlage befreiten die Schüler und Schülerinnen der 1. und 2. Klasse von Unkraut. Während die Kinder anfangs noch recht skeptisch waren, ob ihnen diese Arbeit gefallen könnte, waren sie schon wenig später voll bei der Sache. Löwenzahn, Disteln, Giersch und viele weitere Unkräuter wurden eifrig gejätet. Nach einer Stunde konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Ein riesiger Haufen Unkraut lag vor den Kindern.

„Es ist schön, wenn wir etwas für unser Schulgelände tun können und z.B. die Putzfrauen oder die Bauhofmitarbeiter entlasten können.“, meinten einige Schüler im Anschluss an die getane Arbeit.